Angebote zu "Interpretation" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Interpretation von Martin Scorseses Taxi Driver
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Interpretation von Martin Scorseses Taxi Driver ab 23.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Kunst, Musik & Design,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
You Could Do Something Amazing with Your Life: ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

This is a work of narrative nonfiction based on the last days of the fugitive Raoul Moat, a Geordie bodybuilder and mechanic who became nationally notorious in Britain one hot summer's week when, after killing his ex-girlfriend's new lover, shooting her in the stomach, and blinding a policeman, he disappeared into the woods of Northumberland, evading discovery for seven days - even when TV tracker Ray Mears was employed by the police to find him. Bizarrely, alcoholic ex-England footy star Paul 'Gazza' Gascoigne also played a role, trying to get a fishing rod and a chicken to Moat by taxi. Eventually, cornered by the police, Moat shot himself. Andrew Hankinson, a journalist and a Geordie, tells Moat's story in the second person, which means that the listener is uncomfortably close at all times to Raoul Moat. It is an audio experience unrelieved by authorial distance or omniscient interpretation. Everything comes from Moat's mind - from his recordings and writings - and the narrative Hankinson has woven is compelling, even if Moat's sentimentality, suspicion, and self-pity are never far from sight. This is a narrative in the great tradition of Norman Mailer or Hunter S. Thompson - or, given its North of England flavour, Gordon Burn or David Peace. 1. Language: English. Narrator: Daniel Weyman. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/adbl/026449/bk_adbl_026449_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Interpretation von Martin Scorseses Taxi Driver
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Interpretation von Martin Scorseses Taxi Driver ab 23.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Die Winterreise der Lydia Vallberg
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Als die Schriftstellerin Lydia Vallberg am Bahnhof in Rom in Serge Prokenievs Taxi steigt, ist der Genfer Juwelier fasziniert von der geheimnisvollen Frau mit dem spöttischen Blick. In ihrem Hotelzimmer entdeckt er Prozessakten, aus denen hervorgeht, dass sie durch eine Schadensersatzklage finanziell ruiniert ist. Doch warum hat sie einen Kupferstich mit dem Porträt Wilhelm Müllers bei sich? Steuert sie, dem einsamen Wanderer in Schuberts „Winterreise“ gleich, einem konsequenten Rückzug aus Resignation entgegen? Der attraktive Juwelier mit der „russischen Seele“ ist entschlossen, ihr zu helfen. Aber was verbindet Lydia mit dem Kastell der Cantesi in den Bergen Umbriens? Auch der Filmschauspieler Salvatore Cospicco ahnt Düsteres. Lydias Seelenlage weckt in ihm unangenehme Erinnerungen, er appelliert an ihren Lebensmut und den Glauben an die Kunst. Doch Lydia kann die Enttäuschung durch ihren Vater und ihren sizilianischen Ex-Mann schwer abschütteln, sie sitzt genauso tief wie die Schuld ...Der Roman kombiniert Motive aus Schuberts 'Winterreise' mit Zitaten von Klaus Maria Brandauer. Sein Appell an das Wagnis der neuen, eigenen Interpretation wird als produktive Lebensperspektive gegen das resignative Konzept der Romantik ins Feld geführt.'Die Charaktere sind schillernd, zweideutig und auch die Unschuldigen sind keineswegs sympathisch. Es ist ein doppelter Boden auf dem sie ihre Figuren agieren lässt und er bricht ein, wenn man es am wenigsten erwartet.' Der Standard

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Interpretation von Martin Scorseses 'Taxi Driver'
28,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Filmwissenschaft, Note: keine, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Theater- und Medienwissenschaft), 28 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Warum gilt Martin Scorseses Film Taxi Driver als Hauptwerk der Filmgeschichte? Ist es die innovative Inszenierung einer Charakter- und Milieustudie, die von Ambiguität geprägte Erzählstrategie oder gar der gesellschaftskritische Unterton des Films, der ihn zu einem Klassiker macht? Als Hauptfigur haben der Regisseur und sein Autor Paul Schrader einen Aussenseiter gewählt, einen Antihelden. Travis Bickle, ein psychotischer Taxifahrer in den Strassen New Yorks der Siebziger Jahre, spiegelt ein traumatisiertes Amerika wider. Sein Leben ist geprägt von den Schrecken des Vietnam-Krieges, von der Unfähigkeit, sich mitzuteilen und einer abgründigen Einsamkeit. Travis ist 'god's lonely man', wie er sich selbst beschreibt. Robert De Niro erschafft mit ihm eine Figur, die gleichzeitig durch ihre Zerrissenheit und Kompromisslosigkeit den Zuschauer fesselt. Mit minimalistischen Gesten bringt De Niro die innere Qual des Protagonisten zum Vorschein. In teilweise surrealen Bildern und beklemmender Atmosphäre beschreibt der Regisseur Martin Scorsese den urbanen Albtraum: Eine Grossstadt, zerfressen von Kriminalität und Korruption, und die verlorenen Seelen, die in diesem Abgrund leben und sterben. Und Travis, der sich als Auserwählter fühlt, will nicht nur die gefallenen Engel retten, sondern - und vor allem - sich selbst erlösen und von seiner Isolation befreien.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Die Winterreise der Lydia Vallberg
8,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Als die Schriftstellerin Lydia Vallberg am Bahnhof in Rom in Serge Prokenievs Taxi steigt, ist der Genfer Juwelier fasziniert von der geheimnisvollen Frau mit dem spöttischen Blick. In ihrem Hotelzimmer entdeckt er Prozessakten, aus denen hervorgeht, dass sie durch eine Schadensersatzklage finanziell ruiniert ist. Doch warum hat sie einen Kupferstich mit dem Porträt Wilhelm Müllers bei sich? Steuert sie, dem einsamen Wanderer in Schuberts Winterreise gleich, einem konsequenten Rückzug aus Resignation entgegen? Der attraktive Juwelier mit der russischen Seele ist entschlossen, ihr zu helfen. Aber was verbindet Lydia mit dem Kastell der Cantesi in den Bergen Umbriens? Auch der Filmschauspieler Salvatore Cospicco ahnt Düsteres. Lydias Seelenlage weckt in ihm unangenehme Erinnerungen, er appelliert an ihren Lebensmut und den Glauben an die Kunst. Doch Lydia kann die Enttäuschung durch ihren Vater und ihren sizilianischen Ex-Mann schwer abschütteln, sie sitzt genauso tief wie die Schuld ... Der Roman kombiniert Motive aus Schuberts Winterreise mit Zitaten von Klaus Maria Brandauer. Sein Appell an das Wagnis der neuen, eigenen Interpretation wird als produktive Lebensperspektive gegen das resignative Konzept der Romantik ins Feld geführt. Die Charaktere sind schillernd, zweideutig und auch die Unschuldigen sind keineswegs sympathisch. Es ist ein doppelter Boden, auf dem sie ihre Figuren agieren lässt und er bricht ein, wenn man es am wenigsten erwartet.' Der Standard

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Die Winterreise der Lydia Vallberg
17,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Als die Schriftstellerin Lydia Vallberg am Bahnhof in Rom in Serge Prokenievs Taxi steigt, ist der Genfer Juwelier fasziniert von der geheimnisvollen Frau mit dem spöttischen Blick. In ihrem Hotelzimmer entdeckt er Prozessakten, aus denen hervorgeht, dass sie durch eine Schadensersatzklage finanziell ruiniert ist. Doch warum hat sie einen Kupferstich mit dem Porträt Wilhelm Müllers bei sich? Steuert sie, dem einsamen Wanderer in Schuberts „Winterreise“ gleich, einem konsequenten Rückzug aus Resignation entgegen? Der attraktive Juwelier mit der „russischen Seele“ ist entschlossen, ihr zu helfen. Aber was verbindet Lydia mit dem Kastell der Cantesi in den Bergen Umbriens? Auch der Filmschauspieler Salvatore Cospicco ahnt Düsteres. Lydias Seelenlage weckt in ihm unangenehme Erinnerungen, er appelliert an ihren Lebensmut und den Glauben an die Kunst. Doch Lydia kann die Enttäuschung durch ihren Vater und ihren sizilianischen Ex-Mann schwer abschütteln, sie sitzt genauso tief wie die Schuld ...Der Roman kombiniert Motive aus Schuberts 'Winterreise' mit Zitaten von Klaus Maria Brandauer. Sein Appell an das Wagnis der neuen, eigenen Interpretation wird als produktive Lebensperspektive gegen das resignative Konzept der Romantik ins Feld geführt.'Die Charaktere sind schillernd, zweideutig und auch die Unschuldigen sind keineswegs sympathisch. Es ist ein doppelter Boden auf dem sie ihre Figuren agieren lässt und er bricht ein, wenn man es am wenigsten erwartet.' Der Standard

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot