Angebote zu "Kehrt" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Ein Sommer in Oxford
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Historikerin Nina Petersen kehrt nach fünf Jahren an ihren Studienort Oxford zurück. Dort wird sie von der Vergangenheit in doppelter Hinsicht heimgesucht und gerät zwischen zwei Männer. Im Taxi überrascht sie ihre alte Liebe Prof. Rothwell, der sie zu Vorlesungen an die Sommeruniversität eingeladen hat.

Anbieter: Joyn
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Auf Streife - Die Verbrechen, die ich rief
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Sohn einer Schneiderin kehrt von der Schule nicht heim. Stattdessen steht ein selbsternannter Hellseher vor der Tür! - Der Notruf einer Journalistin erreicht die Polizei: Sie wird in einer Villa gefangen gehalten! - Ein Taxi ist in einen Verkehrsunfall verwickelt. Offenbar war der Fahrer betrunken und hat eine Frau angefahren! - Eine mit Bauschaum gefüllte Trompete landet auf dem Tresen der Wache Köln-Mülheim. Der Besitzer ist sich sicher: Es war sein Musikerkollege!

Anbieter: Joyn
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Chained
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein frauenverachtender Serienkiller hat sein Taxi zur mobilen Damenfalle umgebaut und kehrt von Zeit zu Zeit mit einem Opfer von der Schicht zurück, um es in seinem Keller zu massakrieren. Dabei fängt er sich eines Tages zufällig einen kleinen Jungen, den Sohn eines Opfers. Der Killer beschließt, das Kind zu behalten, erst als eine Art Haussklave, dann, als sich der Knabe solcherart bewährt hat, als Mordgehilfe und Nachfolger in spe. Doch gebricht es dem Ziehsohn an Motiv und Killerinstinkt, und eine Kraftprobe bahnt sich an.

Anbieter: Joyn
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Das Appartement
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Genf, Hochsommer. Das Abendkonzert ist zu Ende. Während der junge Geigenspieler Paul auf sein Taxi wartet, hält vor ihm ein schwarzer Sportwagen. Paul lässt sich von der schweigsamen und attraktiven Ingrid in ihr Appartement in Lausanne entführen. Beeindruckt von ihrer Entschlossenheit, beobachtet er ihre Körpersignale und wartet ab. Aber Ingrid lässt sich mit der Annäherung Zeit. Sie erklärt nichts und verlässt sogar das Appartement. Erst in der zweiten Nacht wird sie sich ihm hingeben. Jeden Nachmittag verschwindet sie und kehrt erst spätabends zurück, um die Nacht mit ihm zu verbringen. Paul kommt erst nach und nach dahinter, dass Ingrid in der Schweiz eine sehr bekannte und prominente Person ist. Er gerät zunehmend in den Bann dieser Frau, flieht mehrmals, kehrt aber immer wieder zurück. Als er versucht, sie daran zu hindern, das Appartement zu verlassen, geht Ingrid auf Distanz, und als er aus Verzweiflung Gewalt anwendet, wirft sie ihn hinaus. Aber jetzt versucht Paul, wirklich in ihr Leben einzudringen. Er folgt ihr, dringt in das Gebäude ein, wo sie arbeitet. Nichts scheint ihn noch aufhalten zu können, in ihrer Nähe zu sein. Mit kühler, fast sezierend genauer Sprache führt der Autor seine Geschichte einer fatalen Obsession zu ihrem überraschenden Höhepunkt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Der gekreuzigte Teufel
12,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der gekreuzigte Teufel wurde von Ngugi heimlich im Gefängnis - er wurde wegen eines Theaterstücks in Gikuyu verhaftet, aber nie vor Gericht gestellt - auf Toilettenpapier niedergeschrieben. Erst kurz vor seiner Entlassung wurde das Manuskript entdeckt und beschlagnahmt, ihm jedoch wieder zurückgegeben. Die Publikation dieses Romans auf Gikuyu war ein (nicht nur literarisches) Ereignis. Wariinga verlässt aufgrund einer verzweifelten Situation Nairobi und will in ihrem Heimatdorf Ilmorog Zuflucht suchen. Sie fährt mit einem Matatu-Taxi zu einer Einladung - einer Einladung zu einem Fest der Diebe, das vom Teufel organisiert wird. Diese Diebe (lokale und ausländische Geschäftsleute) veranstalten einen Wettkampf in der Prahlerei damit, wie sie reich wurden. Durch dieses Feiern von Korruption in all ihren Formen wird Wariinga zu der Einsicht gebracht, dass ihr Leben nichts anderes war als die Duldung von Korruption. Ngugi kehrt in Der gekreuzigte Teufel den westlichen Symbolismus um. Er konfrontiert Illusion und Wirklichkeit, Träume und harte Tatsachen. Die Erzählung verwendet die alten Rhythmen des traditionellen Geschichtenerzählens als Gegengewicht zum Schreibstil. Aus dieser Verbindung des Alten mit dem Neuen ergibt sich ein leidenschaftliches Plädoyer für die politische, wirtschaftliche und kulturelle Unabhängigkeit des kenianischen Volkes. Ngugi wa Thiong'o, 1938 in Limuru (Kenia) geboren, studierte am Makere University College (Uganda) und an der University of Leeds. Als edition suhrkamp Band 1111 erschienen die Erzählungen Verborgene Schicksale.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Das Appartement
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Genf, Hochsommer. Das Abendkonzert ist zu Ende. Während der junge Geigenspieler Paul auf sein Taxi wartet, hält vor ihm ein schwarzer Sportwagen. Paul lässt sich von der schweigsamen und attraktiven Ingrid in ihr Appartement in Lausanne entführen. Beeindruckt von ihrer Entschlossenheit, beobachtet er ihre Körpersignale und wartet ab. Aber Ingrid lässt sich mit der Annäherung Zeit. Sie erklärt nichts und verläßt sogar das Appartement. Erst in der zweiten Nacht wird sie sich ihm hingeben. Jeden Nachmittag verschwindet sie und kehrt erst spätabends zurück, um die Nacht mit ihm zu verbringen. Paul kommt erst nach und nach dahinter, daß Ingrid in der Schweiz eine sehr bekannte und prominente Person ist. Er gerät zunehmend in den Bann dieser Frau, flieht mehrmals, kehrt aber immer wieder zurück. Als er versucht, sie daran zu hindern, das Appartement zu verlassen, geht Ingrid auf Distanz, und als er aus Verzweiflung Gewalt anwendet, wirft sie ihn hinaus. Aber jetzt versucht Paul, wirklich in ihr Leben einzudringen. Er folgt ihr, dringt in das Gebäude ein, wo sie arbeitet. Nichts scheint ihn noch aufhalten zu können, in ihrer Nähe zu sein. Mit kühler, fast sezierend genauer Sprache führt der Autor seine Geschichte einer fatalen Obsession zu ihrem überraschenden Höhepunkt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot
Der gekreuzigte Teufel
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der gekreuzigte Teufel wurde von Ngugi heimlich im Gefängnis - er wurde wegen eines Theaterstücks in Gikuyu verhaftet, aber nie vor Gericht gestellt - auf Toilettenpapier niedergeschrieben. Erst kurz vor seiner Entlassung wurde das Manuskript entdeckt und beschlagnahmt, ihm jedoch wieder zurückgegeben. Die Publikation dieses Romans auf Gikuyu war ein (nicht nur literarisches) Ereignis. Wariinga verläßt aufgrund einer verzweifelten Situation Nairobi und will in ihrem Heimatdorf Ilmorog Zuflucht suchen. Sie fährt mit einem Matatu-Taxi zu einer Einladung - einer Einladung zu einem Fest der Diebe, das vom Teufel organisiert wird. Diese Diebe (lokale und ausländische Geschäftsleute) veranstalten einen Wettkampf in der Prahlerei damit, wie sie reich wurden. Durch dieses Feiern von Korruption in all ihren Formen wird Wariinga zu der Einsicht gebracht, daß ihr Leben nichts anderes war als die Duldung von Korruption. Ngugi kehrt in Der gekreuzigte Teufel den westlichen Symbolismus um. Er konfrontiert Illusion und Wirklichkeit, Träume und harte Tatsachen. Die Erzählung verwendet die alten Rhythmen des traditionellen Geschichtenerzählens als Gegengewicht zum Schreibstil. Aus dieser Verbindung des Alten mit dem Neuen ergibt sich ein leidenschaftliches Plädoyer für die politische, wirtschaftliche und kulturelle Unabhängigkeit des kenianischen Volkes. Ngugi wa Thiong'o, 1938 in Limuru (Kenia) geboren, studierte am Makere University College (Uganda) und an der University of Leeds. Als edition suhrkamp Band 1111 erschienen die Erzählungen Verborgene Schicksale.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.12.2019
Zum Angebot